Rede zum Geburtstag des Vaters


Lieber Papa,

heute zu Deinem Ehrentag bin ich es nun, der eine Rede halten mag. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und die Jahre zogen ins Land, doch Du bist stets der geblieben, den wir alle so lieben, kennen und schätzen gelernt haben. Kein Sturm, mochte er auch noch so schwer sein, konnte Dich aus der Ruhe bringen, Du lieber Papa warst für uns immer der Fels in der Brandung. Deinen Rat und Deine Hilfe nehmen wir auch heute noch sehr gerne in Anspruch und die liebevolle, manchmal etwas schroffe Art ein Vater zu sein, wird von uns allen, vor allen Dingen von Deinen Kindern, sehr geschätzt.

Nicht immer konntest Du Dir Deine Träume und Wünsche erfüllen, aber so mancher Traum wurde dann doch wahr. Du trafst Mama und schon bald ward Ihr ein Paar. Und auch wenn wir Kinder Dir den Traum vom roten Sportwagen in weite Ferne rücken ließen, auch mit einem Volkswagen warst Du immer zufrieden und hast uns Deine Liebe spüren lassen. Es gab statt Kaviar oft Erbsensuppe, doch ein schlechtes Wort über finanziell Knappe Zeiten kam nie über Deine Lippen. Stets warst Du da, wenn wir Dich brauchten und stets gabst Du uns das Gefühl, von Dir gebraucht zu werden.

Kannst Du Dich noch so gut wie wir, an die Familienurlaube erinnern? Es waren Tage voll Glück, Sonne und Unbeschwertheit. Egal mit welchen Problemen Du Dich auch herumschlagen musstest, Du hast es uns nie spüren lassen und uns immer das Gefühl gegeben, dass wir die wichtigsten Menschen auf der Welt sind für Dich. Lieber Papa, das können wir Dir gar noch hoch genug anrechnen.

Als ich erfuhr, ich solle an Deinem Ehrentag eine Rede vor den hier anwesenden Gästen halten, da wurde mir schon ein wenig mulmig. Denn ich kannte nur Dich, der immer souverän bei solchen Gelegenheiten seine Rede hielt. Ich habe lange über meine Worte nachgedacht und dann ganz einfach beschlossen, es genauso auszudrücken, wie es auch ist. Ehrlich und mit Liebe zu Dir, denn ohne Dich wären Mama und wir Kinder nicht dieselben Menschen wie wir sie heute sind. Du hast uns geprägt, uns geformt und immer wieder auf den richtigen Wege zurückgebracht, wenn wir dabei waren ihn zu verlassen. Manchmal musste es auch ein strenges Wort sein, aber stets wussten wir, dass es nur aus Liebe zu uns so gehandelt hast.

Die Dankbarkeit auszudrücken, dass wir Dich als unseren Vater heute zu Deinem Ehrentag so hoch leben lassen können, ist schwer in Worte zu fassen. Denn nichts auf der Welt kann ausdrücken, wie sehr wir Dich lieben und schätzen. Auch wenn Du jetzt sicher eine Träne verdrückst, so wie wir auch, wollen wir Dir auch für die kommenden Jahre viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit wünschen. Genieße noch viele, viele Jahre im Kreise Deiner Lieben und wir hoffen, dass auch wir Dich so glücklich machen konnten, wie Du uns.

Danke lieber Vater für Deine Liebe und Dein Verständnis.
Danke, dass es Dich gibt.
Danke für Deine warme, herzliche Art und Deinen steten Optimismus.

Rede zum Geburtstag des Vaters
3.1 (62.86%) 7 votes