Geburtstagssprüche für die Tante zum 60. Geburtstag


Was, liebe Tante, du bist sechzig? Das glaub ich Dir nicht!
Wo sind denn die Falten in Deinem Gesicht?
Auch die Figur ist wunderbar,
man schätzt Dich höchstens auf vierzig Jahr!
Auf Deine inneren Werte möchte ich noch kommen,
edel, großzügig, gutartig bleibt Dir unbenommen.
Liebes Tantchen, bleib wie Du bist, Du bist so toll –
und mach an Jahren die Hundert noch voll!

Liebe Tante, sechzig Jahre – na und?
Das Leben ist noch immer bunt!
Sind auch die besten Jahre vorbei,
freue Dich an jedem neuen Mai.
Wenn´s auch hier und da mal zwickt,
wir gehen noch lange nicht gebückt!
Schlucken brav, wie es Doktors Wille,
für jedes Wehwehchen eine Pille.
Auf diese Weise, das ist klar,
schaffst Du bestimmt noch manches Jahr.
Unser Wunsch: Du sollst auf dieser Erden
gesund und munter mindestens hundert werden!

Mein Tantchen wird sechzig, ist fit und gesund,
das ist für mich ein guter Grund,
einmal zurückzuschauen auf ein Leben so bunt –
wie war es denn damals, lief alles rund?
Als Du Deine ersten Schritte gemacht,
da hat der Storch noch die Kinder gebracht.
Kein Baby hätte Fertignahrung gemocht,
die Mutter hat das Breichen selber gekocht.
Es gab weniger Autos, erst recht keinen Stau.
Die Natur war intakt, der Himmel war blau.
Der Bauer fuhr mit dem Wagen auf´s Feld,
zwei Pferde voran, da war in Ordnung die Welt.
Hühner im Hof, Gänsegeschnatter,
grunzende Schweine, kein Motorgeknatter.
Einen Walzer zu tanzen, das war toll,
später kam dann Rock ´n Roll.
Es gab erste Jeans und den Bikini,
zum Baden fuhr man gern nach Rimini.
Man hatte keine Probleme mit der Figur,
man fuhr auch nicht zur Wellnesskur.
In den Flüssen konnte man noch baden,
sich am köstlichen, frischen Brunnenwasser erlaben.
Man kannte kein Handy und auch nicht Lotto,
nur wenige standen auf Fußballtotto,
keine Millionäre auf dem Fußballfeld,
mal spielte aus Spaß und nicht nur für´s Geld.
Es wurd´ nicht gesponsort und nicht transferiert,
die Politik nur mit Maßen gerührt,
die Menschen freundlich, die Luft noch rein –
es muss damals schön gewesen sein.
Blick zurück, mein Tantchen, schau, wie es war,
ist das denn nicht wirklich wunderbar?