Begrüßungsrede zum 40. Geburtstag


Es feiert also jemand einen runden Jahrestag. Und das bereits zum vierten Mal. Eigentlich unglaublich, oder? 40 Jahre jung zu sein, das konnten sich viele von uns in ihrer Jugend gar nicht vorstellen. Es schien ein so unglaublich hohes Alter zu sein. Doch Zeit vergeht nun mal. Und das immer schneller, je älter man wird. Wetten, dass das Geburtstagskind noch vor zwei Jahren mit Grausen an den heutigen Tag dachte und sich sagte: „Ach, sind ja noch zwei Jahre Zeit. Ich bin in meinen Dreißigern und somit fast jugendlich. Mein Leben beginnt erst.“ Nun, nach zwei Jahren, die schnell vergingen, beginnt das neue Lebensjahrzehnt. Steht nun ein neuer Sportwagen vor der Tür, dann hat das liebe Geburtstagskind eine Midlife Crises. Aber das muss die Gäste ja nicht vom Feiern abhalten.

Wer hatte in jungen Jahren nicht die Vorstellung, dass mit 40 das Leben der eigenen Eltern droht? Doch natürlich wollten wir einiges anders machen. Wir wollten Spaß haben im Leben, immer gut drauf sein und doch auch so richtig reich. Mit 40, ein Alter, in dem wir uns alle niemals sahen, viel realistischer war der Gedanke ewig jung zu bleiben, muss man schließlich sein Schäflein im Trockenen haben. Die Rente ist ja schon recht nah. Und nun schauen wir uns im Spiegel an. Wir sind genau so jung wie mit 30. Okay, vielleicht mit ein paar Kilo mehr auf den Rippen und ein paar Haaren weniger auf dem Kopf. Aber unmodern und alt sind wir bestimmt nicht. Zwar hört man in diesem Alter nun auch lieber die alten Lieder als das neue Zeug der Kids. Aber wir hören zumindest keine Oldies, weil wir mit 40 selbst auch keine Oldies sind.

Das heißt doch schon, dass die 40jährigen von heute im Kopf viel jünger sind, als die von früher. Oder kannten die sich damals so gut mit Computer, Mail, Internet und Apps aus wie wir? Na also… Wobei: Nirvana ist schon über 20 Jahre her. Und als wir jung waren und unsere Eltern die Songs ihrer Jugend auf Platte hörten, waren diese nicht ganz so alt wie die Songs unserer Jugend auf CD. Das könnte einem zu denken geben. Aber da mit 40 langsam das Gedächtnis nachzulassen beginnt, vergessen wir das einfach mal. 40 ist jedenfalls das neue 30. Und ist man nicht immer so jung, wie man sich fühlt? Herzlichen Glückwunsch zum 40.Geburtstag!

Begrüßungsrede zum 40. Geburtstag
5 (100%) 2 votes